Die neuen Keramik-Trends Fliese 2020

Keramundo › Trends & News › Fliesentrends 2020

Fliesentrends 2020

Zur 41. Ausgabe der internationalen Keramik- und Sanitärfachmesse Cersaie 2019 haben insgesamt 791 Aussteller wichtige Impulse für das aktuelle Bad- und Raumdesign gegeben und mit exklusiven Wand- und Bodenbeläge Akzente gesetzt. Der rote Faden: Wandelbarkeit. Ein Trend-Check.

Organische Muster, tropische Opulenz, klare Farben, 3D-Strukturen sowie eine Rückbesinnung auf Kleinteiligkeit – die Fliesentrends 2020 zeigen sich facettenreich und so vielfältig wie nie zuvor. Was alle Stile eint, ist die verblüffende Natürlichkeit ihrer Oberflächen. Ob Marmor-Look oder Dschungelparadies – modernste Produktionstechniken sorgen dafür, dass die Motive zur Blaupause ihrer natürlichen Vorbilder werden und dass keramische Oberflächen von echtem Naturstein (oder Holz) nicht mehr zu unterscheiden sind.

Überraschend wirken hier vor allem Effekte, die den Tastsinn ansprechen: Wellen, Prägungen und Riffelungen ziehen sich durch zahlreiche Kollektionen und wirken gerade auf Schiefer- und Marmor-Dessins extrem spannend. Ein Effekt, der durch eine passende Beleuchtung noch verstärkt wird. Einen Dauertrend allerdings suchte man auf der letzten Cersaie eher vergebens: dunkle Farben. Es wird wieder lichter in unseren Bädern und Wohnräumen.

Kreativität ist grenzenlos: die Top-Fliesentrends im Interior-Design

Rumble in the Jungle: Opulenz trifft Regenwald

Es darf ein bisschen mehr sein: Vom Badezimmer bis in den Wohnbereich zieht Opulenz ein. Ein Hauch von Luxus – geprägt durch satte Farben sowie Gold und andere Edelmetalle auf hochwertigen Fliesen in Hochglanz- und Marmoroptiken – konkurriert mit tropischen Motiven aus Flora und Fauna: Vögel, Blätter und Dschungellandschaften in den vorherrschenden Tönungen Dunkelbraun, Grau und Grün treffen auf Nuancen von Rosenholz, Bambus, Eukalyptus oder Wenge. Exotische Marmor- und Holzoptiken runden das Thema ab.

Unser Tipp: Schauen Sie sich doch mal die Serie "Urban Jungle" von Villeroy & Boch an

Auf einer Linie: Die Raumwirkung im Fokus

Höhen definieren, Blicke lenken und Bewegung auf Wand und Boden bringen: das können grafische Motive in Form von Streifen, Linien oder auch linearen Mosaiken. Dessins in 3D-Optik spielen in den dekorativen Kollektion ebenso eine große Rolle, die primär durch helle Weißtöne auf matten wie hochglänzenden Oberflächen bestechen.

Unser Tipp: Schauen Sie sich gerne die Auswahl aus unserer Kategorie "Mosaik" an

Natürlichkeit trumpft auf: Marmor als Megatrend

Seit einiger Zeit erlebt Marmor eine echte Renaissance. Doch der luxuriöse Baustoff passt nicht in jedes Budget. Keramische Fliesen bieten hier eine echte Alternative, dem technischen Fortschritt sei Dank: längst ist es möglich, die charakteristische „Marmorierung“ über Adern und Granulate zu kopieren und auf keramische Oberflächen zu übertragen. Das Ergebnis ist ein authentischer Look, der dem Original, ganz gleich ob klassischer oder exotischer Marmor, optisch in nichts nachsteht. Grau-, Weiß- und Wüstentöne sind neu und entfalten ihr volles Potenzial optimal im nach wie vor angesagten Großformat.

Farben fallen auf: Individuelle Kompositionen

Kreativität wird grenzenlos, wenn Farben, je nach Art und Beschaffenheit, zum Einsatz kommen. Im Trend liegen zunehmend leuchtende Farbpaletten, die zwischen Türkis, Grün und Orange changieren und Räumen nicht nur eine jeweils unterschiedliche Wirkung, sondern auch jede Menge positive Energie verleihen.

Unser Tipp: Schauen Sie sich doch mal unsere Serie Maiolica an.

Klein, kleiner, am kleinsten: Der Gegentrend zum Großformat

Das Großformat ist längst zum Klassiker avanciert. Allerdings gibt es eine spannende Alternative: Viele Hersteller setzen zunehmend auf kleine Fliesenformate, die für eine neue und vertraute Bodengestaltung zugleich sorgen. Vertraut ist die Größe, neu die Ausführung: Designer setzen auf schmale und überraschende Fliesenformate – vom Hexagon über Rhomben bis hin zum klassischen Quadrat. Farben, Muster, Glasuren und Oberflächen bestimmen dabei das Spielfeld der designorientierten Ausstattung.

Unser Tipp: Kennen Sie schon die Swing Serie von Rondine

Noch eine Alternative zum Großformat: Fugen sind wieder salonfähig

Mit der Rückbesinnung auf kleinere Formate rückt ganz automatisch auch die Fuge wieder in den Fokus des Interior-Designs. Ob Metrofliese, Hexagon oder Mauersteinoptik: Fugen sind ein wichtiges Element für unterschiedliche Raumwirkungen. Inspirierend sind dabei vor allem farbige Fugen, die gerade in kleinen Räumen über schlanke Fliesen mehr Tiefe schaffen. Besonders im Zusammenspiel mit Fliesen in klarer Farbgebung wie Rosa, Orange, Gelb, Grün und Blau trumpfen Fugen wieder auf.

Ursprünglichkeit auf höchstem Niveau: Holz macht das Bad zum Wohnraum

Das Baddesign zeichnet sich zunehmend dadurch aus, dass es Wohnräumen hinsichtlich Atmosphäre und Ausstattung in nichts nachsteht. Im Gegenteil, das Bad ist ein wichtiger Aufenthaltsort, dessen Ausstrahlung durch Naturstein und Holz besonders wohnlich wird. Keramikfliesen greifen diesen Wunsch auf und interpretieren die Naturmaterialien gekonnt und vielseitig.

Unser Tipp: Wir haben gleich mal zwei Tipps für Sie: Missouri von KERMOS oder Wood Mix von BasicOne

 

Lassen Sie sich inspirieren – denn Kreativität kennt viele Facetten.